Gemeinsam sind wir stark

Eishalle Logo blauSeit der Schließung der Eishalle Trier in der Sasion 2009/2010  ist Schluss mit dem Publikumslauf und Eishockey, Eiskunstlauf und Eisstockschießen in Trier.

Viele, die in  Trier zum Schlittschuhlaufen zur Eissporthalle gingen, müssen nun nach Bitburg oder nach Dillingen ausweichen, um ihrem Hobby und Ihrer Leidenschaft zu fröhnen.
Schlimmer ist, dass der heimische Eishockey Verein den Spielbetrieb der Herren und der erfolgreichen Jugendmannschaft einstellen musste. Einige wenige Spieler und Jugendliche  haben in Bitburg Unterschlupf gefunden und können dort auch wenn nur auf Hobby-Ebene ihrer winterlichen Leidenschaft nachkommen. Die Eiskunstläufer haben sich ebenfalls auf andere Hallen verteilt oder ganz aufgehört.

Die Eishalle war Jahrzehnte lang, ein wichtiger sozialer Treffpunkt für Jung und Alt. Es gibt viele Einwohner der Stadt und der Region Trier, die schöne Erinnerungen an diesen Einrichtung haben.
Fakt ist:

Viele, egal ob Kinder, Jugendliche oder Familien, private Läufer oder Sportler, Vereine und Schulen vermissen im Winter die Eishalle schmerzlich!!!

Genau aus diesem Grund wurde im November 2014 der Förderverein Eishalle Region Trier e.V. gegründet. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, eine neue multifunktionale Eishalle in der Großregion Trier zu etablieren.

Aller Anfang ist schwer“…. aber die enorme positive Resonanz die wir in den sozialen Netzwerken, in Gesprächen mit Sponsoren, Politikern, Entscheidungsträgern und Protagonisten unserer Idee erhalten und die Aufmerksamkeit der Presse zeigt einmal mehr, das Interesse besteht und die Unterstützung ist da.

Aber um als starker Verbund und Netzwerk aufzutreten und Gehör zu finden,  benötigen wir SIE, die Mitglieder, die uns unterstützen.

AUCH EUN LANGER WEG BEGINNT MIT DEM ERSTEN SCHRITT!!! (Laotse)
Den ersten Schritt haben wir getan, es werden noch viele Schritten folgen und mit Ihrer Unterstützung maschieren wir zum Erfolg!

Werden Sie Fördermitglied

Danke sagt Euer

Förderverein Eishalle Region Trier e.V.

Förderverein nimmt Fahrtwind auf

Drei Monate gibt es ihn jetzt schon, den Förderverein Eishalle Region Trier e.V.. Die Resonanz ist gigantisch. Der Verein hat bereits 80 Mitglieder, die fast ausnahmslos aktiv bei Aktionen mitarbeiten. Derzeit ist der Verein noch etwas gebremst, da die Eintragung in das Vereinsregister, sowie die Anerkennung der Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt noch auf sich warten lassen. „Wir sind
jedoch überzeugt davon, dass wir alle Formalitäten bis Anfang März erledigt haben.“, so der 1. Vorsitzende des Vereins Herrn Stefan Berenz.

Unabhängig von den Formalitäten wird derzeit fieberhaft an einem schlüssigen Konzept zur Sanierung der Eishalle bzw. einem möglichen Neubau gearbeitet.
Bezüglich eines möglichen späteren Betreiberkonzeptes steht man bereits in fester Verbindung mit der Deutschen Eissportinnovationsgesellschaft D2ICE e. V., die derzeit auch ein Betreiberkonzept für die geschlossene Eissporthalle in Hamm
erarbeitet.

Am vergangenen Wochenende war die Geschäftsführung des Vereins auf Einladung des TBB Trier beim Heimspiel gegen Bremerhaven zu Gast. Bei diesem grandiosen Sportereignisses inklusive Herzschlagfinale, konnten erneut wichtige Kontakte geknüpft werden. Eine Partnerschaft mit dem TBB Trier, sowie mit anderen regionalen Topclubs wird derzeit angestrebt.

Die nächsten Aktionen sind bereits ebenfalls geplant. Am Samstag, 07.02.2015 nutzt der Verein die von Eric Naunheim zur Verfügung gestellte Charity-Hütte im Winterland Trier um auf sich aufmerksam zu machen. Die Gelegenheit für alle sportbegeisterten Trierer sich über die Arbeit des Vereins zu informieren und Mitglied zu werden.

Darüber hinaus wird der Verein am diesjährigen Rosenmontagsumzug teilnehmen. Auch hier ist der Helferstrom sehr groß und wir möchten bereits heute Helau und Danke schreiben an ALLE, die hier helfen und noch helfen werden. Für diesen
Termin werden unter anderem Sponsoren und Wurfmaterial benötigt. Auch hier wären wir über jede Hilfe dankbar.